Sieg beim letztjährigen Meister PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 27. Mai 2017 um 05:51 Uhr

7spieltag2017Der 1. FC Adler Weilimdorf gewinnt das letzte Vorrundenspiel gegen den letztjährigen Staffelmeister aus Fellbach mit 3 : 4 Toren.

 

Zum ersten Mal in dieser Saison tritt das Adlerteam mit einer verjüngten Mannschaft an. Das wirkt sich sofort auf die Spielweise aus. Fellbach kommt nicht wirklich ins Spiel. Das Adlerteam dominiert und erspielt sich Chance um Chance. Diese werden am Anfang leider alle vergeben. Nikola läuft alleine auf den Torwart zu umspielt diese schießt den Ball dann aber am Tor vorbei. Hendrik hat die nächste große Chance. Er wird von Brane super angespielt umkurft seinen Gegenspieler und der Torwart lenkt den Ball um den Pfosten. Dann hat Fellbach Eckball. Der Ball segelt über alle hinweg und fliegt Herkules unglücklich an die Hand. Fellbach kommt so zur schmeichelhaften 1:0 Führung. Das Adlerteam setzt aber nach. Es ist deutlich das Fellbach an diesem Abend zu schlagen ist. Bei einem Angriff des Adlerteams kann Fellbach am Strafraum nicht klären. Herkules bekommt den Ball auf den Fuss und der fliegt als Bogenlampe über den Torwart zum Ausgleich ins Tor. 1:1 hochverdient. Die Adlermannschaft setzt sofort nach und Nikola überläuft die Hintermannschaft und lupft den Ball über den Torwart und schießt aufs Tor. Ein Abwehrspieler spielt den Ball mit der Hand. Der Schiri pfeift Elfmeter gibt aber keine rote Karte. Völlig unverständlich. Domme läßt sich die Chance aber nicht nehmen und verwandelt sicher zum 1:2. Kurz vor der Halbzeit noch eine Schrecksekunde. Wieder ein Eckball von Fellbach. Dani wird angegeangen der Schiri pfeift aber nicht und Stefan rettet artistisch für den geschlagenen Torhüter auf der Linie. So geht es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit erst mal das gleiche Bild. Das Adlerteam dominiert belohnt sich aber nicht mit Toren. Nikola spielt sich auf der rechten Seite durch und legt den Ball quer in den 16 er wo Dani Vasic alleine vor dem Torwart auftaucht. Aus fünf Metern schießt er den Ball leider vorbei. Dann passiert was im Fussball öfters der Fall ist. Einem Fellbacher Stürmer gelingt es über die rechte Seite sich durchzudribbeln und sein plazierter Flachschuss in die Ecke war für Dani Schmidt nicht zu halten. Glücklicher Ausgleich für Fellbach zum 2:2. Dann soetwas wie ein Nackenschlag. Joe führt einen Zweikampf an der Linie des 16er der Stürmer strauchelt und der Schiri zeigt zum Entsetzen der Adlerspieler erneut auf den Punkt. Viel zu harte Entscheidung. Wenn es überhaupt ein Foul war dann niemals Elfmeter. Der Fellbacher Spieler läßt sch die Chance nicht nehmen und netzt zum 3:2 ein. Völlig unverdient für Fellbach. Fellbach hat an diesem Abend allerdings die Rechnung ohne die sehr gut spielende Adlermannschaft gemacht. Fünf Minuten nach der Führung setzt sich Nikola erneut super gegen seinen Mitspieler durch und belohnt sich endlich mit dem 3:3 Ausgleich. Sein Schuss schlägt unhaltbar für den Torwart in der linken unteren Ecke ein. Fellbach ist geschockt. Sofort nach dem Anspiel erkämpfen sich die Adlerjungs erneut das Leder. Hendrik kommt an den Ball und jagt das Ding aus 35 Metern als Bogenlampe über den Torwart. Traumtor und jetzt der Nackenschlag für Fellbach. Fellbach erholt sich davon nicht mehr. Das Adlerteam verteidigt jetzt richtig gut und der Schiri pfeift unter dem Jubel der Adlermannschaft ab.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung beschert den zweiten Saisonsieg. Wenn viele Spieler da sind hat das Adlerteam das Potential auch gegen die starken Mannschaften der Staffel zu bestehen. Das gibt Mut für die nächsten Partien wenn Kosta, Olgun und Daniele und noch weitere Spieler auch noch zur Verfügung stehen.

 
# Mannschaft SP Pkt
1 FC Heart of Jesus 7 14
2 1. FC Adler Weilimdorf 8 12
3 Tornado Stuttgart 8 11
4 AC Stuttgart Nord 7 10
5 PSG Fellbach 8 8
Banner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von diese Seite akzeptieren.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk