Ausgleich in letzter Minute PDF Drucken E-Mail
Montag, den 31. Juli 2017 um 07:05 Uhr

10spieltag2017Am Ende fehlen nur ein paar Minuten zum Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Wendlingen.

 

 

Zum zweiten Spiel der Rückrunde trat die Mannschaft von den Herzbuben aus Wendlingen beim TSV Weilimdorf gegen das Adlerteam an. Der Spielortwechsel war aufgrund des Umbaus des Hartplatzes der SG Weilimdorf notwendig. Fani bestitt sein erstes Spiel im Adlertrikot. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, wobei das Adlerspiel auf Konter ausgerichtet war. Die Defensive wurde durch Dani Schmidt verstärkt, der seinen Posten im Tor an Klaus abgab. Die Herzbuben hatten den besseren Start und kamen nach 20 Minuten zur 0:1 Führung. Ein Angriff konnte nicht weit genug geklärt werden und der Abpraller an die Strafraumgrenze wurde von einem Stürmer eiskalt ausgenutzt der den Ball ins Eck schoss. Keine Abwehrmöglichkeit für Klaus. Das Adlerteam zeigte aber sofort eine gute Reaktion. Hendrik flankt von der rechten Außenbahn in die Mitte und Fani vollstreckt direkt zum 1:1 Ausgleich. Was für ein Debuet. Erstes Spiel erstes Tor ! Dann läuft vieles im Mittelfeld ab ohne klare Torchancen auf beiden Seiten. Die Adlerabwehr von Domme organisiert steht sehr sicher. Kurz vor der Halbzeit kommt der Rechtsaußen von den Herzbuben an den Ball und starte ein beherztes Solo. Er läßt drei Mann stehen und trifft zum 1:2. Unglücklich kurz vor der Halbzeit.

Nach dem Wechsel wird das Spiel ruppiger und es kommt zu vielen Fouls. Nikola muss im Sturmzentrum einiges einstecken.  Dann setzt sich Brane auf der rechten Seite durch und flankt in die Mitte wo Fani eingelaufen kommt und den Ball über den Torwart zum Ausgleich lupft. 2:2. Die Herzbuben sind geschockt und das Adlerteam setzt sofort nach. Diesmal flankt Fani von der linken Seite und Nikola erzielt per Direktabnahme das 3:2. Die Herzbuben werden immer hektischer in ihren Bemühungen. Spielerisch geht nicht mehr viel zusammen und sie spielen vor allem hohe Bälle. Das Adlerteam hat immer wieder Konterchancen kann den entscheidenden Treffer aber nicht erzielen. Jörn kommt nach einem Freistoss von Domme frei zum Kopfball trifft den Ball aber nicht voll und der Torwart kann parieren. Dann die letzten Minuten. Eckball für die Herzbuben. Dieser wird erst geklärt, der Ball wird aber sofort wieder in den Strafraum gespielt wo ein Spieler per Hacke den Ausgleich zum 3:3 erzielt. Dann pfeift der Schiri ab.

Fazit: Schade ein paar Minuten haben zum Sieg gefehlt. Allerdings konnte nach dem Sieg beim Tabellendritten jetzt ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten erreicht werden. Es gilt weiterhin die gute Form zu halten und im letzten Spiel vor der Sommerpause bei den Kickers einen Sieg einzufahren. Das Spiel findet am 26.7 um 20.30 Uhr statt.

 
# Mannschaft SP Pkt
1 FC Heart of Jesus 10 20
2 Tornado Stuttgart 9 16
3 1. FC Adler Weilimdorf 9 15
4 AC Stuttgart Nord 10 13
5 PSG Fellbach 10 9
Banner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von diese Seite akzeptieren.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk