Fellbach gelingt der Ausgleich in den Schlussminuten PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 23. Juni 2018 um 05:46 Uhr

6spieltag2018Der 1. FC Adler Weilimdorf und PSG Fellbach trennen sich mit 1 : 1 unentschieden.  

Das Hinspiel endete 2:2 in Weilimdorf und leider wiederholte sich was im Hinspiel passierte. Fellbach gelang kurz vor dem Ende der Partie der Ausgleich zum 1:1. Das Adlerteam musste mal wieder mit einigen Oldies antreten da einige Stammkräfte nicht da waren. Domme und Fani kamen erst im Laufe des Spiels. Davon aber relativ unbeeindruckt entwickelte sich von Beginn an ein offenes Spiel. Fellbach konnte sich in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile erarbeiten. Das Adlerteam hatte mehrmals Glück, dass die gegnerischen Stürmer das Tor nicht trafen. Mindestens drei Großchancen wurden ausgelassen. Auf Adlerseite gab es allerdings auch zwei gute Torchancen. Daniele traf mit einem Fernschuss die Unterkante der Latte. Nach einer schönen Kombination hatte Maurice kurz vor der Halbzeit die Gelegenheit zur Führung auf dem Fuß. Der Ball versprang etwas und so wurde daraus leider nur ein Roller den der Torwart aufnehmen konnte.

In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt. Marco und Jörn wurden durch Fani und Domme ersetzt und jetzt übernahm das Adlerteam das Spiel. Stavi schaltete sich gekonnt in den Angriff mit ein und leitete die Führung ein. er dribbelte sich durchs Mittelfeld und sah das Kosta auf der linken Seite völlig freistand. Sein Lupfer über die Abwehr brachte Kosta in Position. Er lief auf den Torwart zu und versenkte die Kugel zur 1:0 Führung ins rechte untere Eck. Schöner Spielzug und verdiente Führung. Fellbach versuchte danach wieder seine spielerische Linie zu finden was aber nicht gelang. Die Adlerabwehr stand sehr sicher. Immer wieder startete das Adlerteam Konter. Bei einem dieser Konter war es wieder Kosta der sich in eine gute Schussposition brachte. Den Schuss hielt der Torwart von Fellbach und den Abpraller konnte Maurice leider auch nicht verwerten. Fellbach hatte keine zwingenden Chancen mehr und das Spiel neigte sich dem Ende. Dann passierte das was im Fußball immer wieder passiert. Fellbach kam nach einem Einwurf für den Adler sofort in Ballbesitz und spielte einen schnellen Angriff über die linke Seite. Domme versuchte den Stürmer der über außen in den Strafraum eindrang noch mit einer Grätsche abzublocken. Dieser kam aber an den Ball und traf ihn im Fallen und schlenzte die Kugel an Dani Schmidt vorbei zum Ausgleich für Fellbach. Wirklich bitter so kurz vor Schluss, vor allem auch deshalb, weil Fellbach keine zwingenden Chancen mehr hatte. Das Adlerteam hat aber leider den Sack nicht zu gemacht und dann passiert so etwas.

Fazit: Das Unentschieden hat sich am Ende zwar wie eine Niederlage angefühlt, Fellbach hat sich aber aufgrund der großen Chancen in der ersten Halbzeit ein unentschieden verdient.

 

 
# Mannschaft SP Pkt
1 FC Heart of Jesus 10 20
2 Tornado Stuttgart 10 19
3 1. FC Adler Weilimdorf 10 15
4 AC Stuttgart Nord 10 13
5 PSG Fellbach 10 9
Banner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von diese Seite akzeptieren.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk