Verdienter Kantersieg PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. Juli 2018 um 19:03 Uhr

Der 1. FC Adler Weilimdorf gewinnt hochverdient sein Heimspiel gegen den AC Stuttgart Nord mit 5 : 0.  7spieltag2018

Zum 7. Spieltag empfing das Adlerteam die Spieler vom AC Nord. Die Marschroute war klar, nämlich mit einem Dreier noch einmal die oberen Plätze angreifen. Nord hatte vor dem Spieltag vier Punkte Vorsprung. Das Adlerteam übernahm sofort die Initiative und machte von Beginn an Druck. Bis zur 35 Minute gab es viele Torchancen die aber alle ungenutzt blieben. Dann war Maurice der "Dosenöffner" und es ging Schlag auf Schlag. Dugge fängt einen Angriff von Nord ab und spielt den Ball schnell in die Spitze auf Fani. Der legt den Ball weiter auf Maurice der sich im Zweikampf behauptet und alleine auf den Torwart zuläuft und überlegt in die Ecke des Tores schießt. 1:0 und hochverdiente Führung für das Adlerteam. Der nächste Angriff bringt schon das 2:0 . Diesmal ein weiter Ball von Domme auf den linken Flügel auf Maurice. Der nimmt Tempo auf und flankt flach in die Mitte. Fani steht goldrichtig am langen Pfosten und vollstreckt zum 2:0. Wieder zwei Minuten später das 3:0. Diesmal sieht Seppi wie Fani startet und legt ihm den Ball in den Lauf. Fani fackelt nicht lange und haut das Leder vom rechten Strafraumeck zum 3:0 in die Maschen. Tolles Tor. Nord wird jetzt förmlich überrannt und kann nicht dagegenhalten. Wieder ist es Fani der vom 16er abzieht und wieder schlägt der Ball im Tor ein. 4.0 und Fani gelingt ein lupenreiner Hattrick. Maurice hat nach einer tollen Kombination sogar noch das 5 : 0 auf dem Fuß schießt den Ball aber aus fünf Metern über das Tor. Unglaubliche zehn Minuten ab der 35 Minuten gehen zu End, wo jeder Schuss fast ein Tor war. Von Nord war überhaupt nichts mehr zu sehen. Dann ist Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit verflacht das Spiel etwas. Nord ist um Schadensbegrenzung bemüht und das Adlerteam läßt etwas die nötige Konsequenz vermissen. Herkules hat eine gute Chance trifft aber leider nur die Latte. Nord ist weiterhin bei seinen Angriffen ungefährlich. Gegen Ende der Partie nimmt das Adlerteam nocheinmal etwas Fahrt auf. Schließlich ist es Seppi der mit einem Distanzschuss das 5:0 erzielt. Einen Wermutstropfen gibt es dann leider noch. Domme verletzt sich bei einer Offensivaktion bei der er beim Schussversuch umknickt. Er muss vom Platz und wie wir später erfahren hat er sich das Außenband gerissen.

Fazit: Das Adlerteam beherrscht Nord klar und gewinnt auch in der Höhe völlig verdient. Bei Nord hatten wohl einige Spieler gefehlt was dem Adlerteam auch oft passiert. Klasse Leistung und jetzt mal schauen was Ende der Saison dabei herauskommt. Es stehen noch drei Punktspiele an und das Viertelfinale im Pokal gegen Fitpol. Auf gehts Adler flieg!

 
# Mannschaft SP Pkt
1 FC Heart of Jesus 10 20
2 Tornado Stuttgart 10 19
3 1. FC Adler Weilimdorf 10 15
4 AC Stuttgart Nord 10 13
5 PSG Fellbach 10 9
Banner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von diese Seite akzeptieren.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk