Adler zerlegt den Tabellenführer PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 19. September 2018 um 08:06 Uhr

Der 1. FC Adler Weilimdorf deklassiert den Tabellenführer - Heart of Jesus mit 6 : 0. 9spieltag2018 1

Zum Auftakt der "drei Endspiele" nach den Sommerferien kam das Team von Heart of Jesus nach Weilimdorf. Der Tabellenführer hätte mit einem Sieg die Meisterschaft holen können. Das Adlerteam hatte vor dem Spieltag fünf Punkte Rückstand und wollte alles daran setzen den Abstand zu verkürzen um sich selbst noch die Chance auf den Staffelsieg aufrecht zu erhalten. So startet das Adlerteam auch. HoJ wurde von Beginn an unter Druck gesetzt. Kosta wurde kurz vor dem Strafraum gefoult. Fani machte sich bereit den Freistoß auszuführen und der Gegner stellte nur eine Zweimannmauer. Fani zirkelt den Ball an der Mauer vorbei und der Torwart sah auch nicht sehr glücklich aus und schon stand es 1.0 in der 7 Minute für das Adlerteam. Sichtlich beflügelt ging es so weiter. HoJ kam gar nicht ins Spiel und Fani wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Alle warteten auf den Elfmeterpfiff. Der Schiri verlegte den Tatort allerdings nach außerhalb des 16 ers Glück für den Gegner. Kurz darauf wieder Freistoß diesmal am anderen Strafraumeck ca. 18 Meter vor dem Tor. Wieder legt sich Fani den Ball zurecht und schießt den Ball direkt unter die Latte.zum 2:0 und vom Gegner ist immer noch nichts zu sehen. Dann ebbt die erste Sturmphase etwas ab und HjO kommt etwas besser ins Spiel . In der 30 Minute dann der erste gefährlich Angriff. Ein Stürmer wird frei gespielt und taucht alleine vor Dani auf, der blitzschnell aus seinem Tor kommt und die Chance vereitelt. Bis zur Halbzeit verwaltet das Adlerteam sicher den Vorsprung.

9spieltag2018 2Zum Beginn der zweiten Hälfte will das Adlerteam gleich die Entscheidung suchen und das dritte Tor erzielen. Maurice setzt das Ansinnen sofort in die Tat um. Er bekommt den Ball kurz vor dem Strafraum und dribbelt sich durch mehrere Spieler durch. Sein Schuss wird abgeblockt. Hendrik reagiert dann am schnellsten und schiebt den Ball zum 3.0 über die Linie. Furioser Auftakt in die zweite Hälfte. 10 Minuten später in der 55 Minute sorgt Maurice selber für die Entscheidung. HoJ kann sich nicht befreien und Maurice wird schön freigespielt und läuft auf den Torwart zu und schiebt überlegt zum 4:0 ein. HjO hat so gut wie keine Möglichkeiten und ist nur nach Standards gefährlich. Das 5.0 erzielt Kosta nach schöner Vorarbeit von Dugge der nach einer Ecke den Ball mustergültig mit dem Kopf in die Mitte spielt, wo Kosta nur noch vollstrecken muss. Das 6.0 erzielt wieder Kosta. Wieder wird der Ball schnell abgefangen und Kosta läuft auf den Torwart zu der den ersten Schuss noch hält. Den Abpraller versenkt Kosta dann aus zwei Metern.

Fazit: Das Adlerteam setzt ein Ausrufezeichen und hat jetzt zumindest die Chance aus eigener Kraft Tabellenzweiter zu werden.  Dazu muss am letzten Spieltag am 28.9. Tornado zu Hause geschlagen werden. Vielleicht reicht es sogar noch für mehr. Heart of Jesus muss nämlich noch bei Fitpol spielen. Wenn sie das Spiel nicht gewinnen kann die Staffelmeisterschaft wieder offen sein. Das nächste Highlight findet allerdings am 22.9.18 statt. Da spielt das Adlerteam das Pokalhalbfinale gegen Nordhangexpress Kornwestheim. In der aktuellen Form wird das sicherlich eine spannende Begegnung. Adler flieg !!!

 
# Mannschaft SP Pkt
1 FC Heart of Jesus 10 20
2 Tornado Stuttgart 10 19
3 1. FC Adler Weilimdorf 10 15
4 AC Stuttgart Nord 10 13
5 PSG Fellbach 10 9
Banner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von diese Seite akzeptieren.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk