Erfolgreich Revanche genommen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. März 2020 um 06:28 Uhr

1spieltag2020Der 1. FC Adler Weilimdorf gewinnt das erste Punktspiel der neuen Saison und revanchiert sich zugleich für die Niederlage im Viertelfinale um die württembergische Großfeldmeisterschaft.

 

Im ersten Spiel der Saison 2020 traf das Adlerteam auf Altherrensteg Möckmühl. In der neuformierten Staffel 2 gibt es in dieser Saison einige neue (und starke) Gegner. Gegen Möckmühl hatte das Adlerteam noch eine Rechnung offen. Das letzte Saisonspiel 2019 ging gegen diesen Gegner verloren, damals im Viertelfinale um die Großfeldmeisterschaft.  Das Adlerteam war also gewarnt. Möckmühl präsentiert sich als zweikampfstarkes und gut eingespieltes Team. Beim Adlerteam feiert Max sein Startelfdebüt. In der ersten halben Stunde ist das Spiel ausgeglichen. Dann hat Möckmühl eine Riesenchance in Führung zu gehen. Bei einem schnellen Vorstoß steht auf einmal ein Stürmer alleine vor Dani der sich gekonnt vor dem Stürmer "breit" macht. Dieser verzieht dadurch und schiebt den Ball knapp am Tor vorbei. Dann gibt es Ecke für das Adlerteam. Max schlägt den Ball auf den hinteren Pfosten, wo Seppi eingelaufen kommt. Er nimmt den Ball direkt und dieser fliegt als Bogenlampe über den Torwart und schlägt vom Pfosten aus im Tor der Möckmühler ein. Tolles Tor und erstes Saisontor des Adlerteams. Sichtlich beflügelt spielt das Adlerteam gleich weiter. Stathi spielt einen langen Ball aus der Abwehr Sante in den Lauf. Der Torwart von Möckmühl kommt aus seinem Tor gelaufen, bemerkt dann aber, dass Sante den Ball erläuft und versucht wieder ins Tor zurück zu laufen. Sante reagiert sofort und schlenzt den Ball über den Torwart, der sich den Ball dann selber über die Linie drückt. 2.0 für das Adlerteam. Das Adlerteam hat dann bis zur Halbzeitpause das Spiel fest im Griff.

Nach dem Wechsel hat Möckmühl wieder etwas mehr zugriff auf das Spiel. Deutlich wird allerdings, dass die letzte Effizienz vor dem Tor fehlt. Möckmühl hat keine wirklichen Torchancen. Oder die Adlerabwehr steht gut und lässt nichts zu. Das Adlerteam ist wesentlich effektiver und Sante ist der Vorbereiter vom dritten Treffer. Bei einem Angriff durch die Mitte spielt Sante einen steilen Pass auf den gestarteten Herkules. Dieser ist zu schnell für den Ball, sorgt aber mit seiner Aktion dafür, das der Torwart von Möckmühl der am Boden liegend den Ball abwehren wollte, unglücklich den Ball an den Körper bekommt und dieser Herkules genau vor die Füße fliegt und Herkules nur noch einschieben muss. Das ist das 3:0. Danach setzt Möckmühl alles auf die Offensive. Beim Adlerteam wurde gewechselt. Kosta und Kyri sind mittlerweile auf dem Feld. Daniele kommt etwas später auch noch dazu. Die Wechsel führen dazu, dass sich das Adlerteam erst neu sortieren muss. Möckmühl kommt dann nach einer Ecke zum Anschlußtreffer. Der Ball wird zweimal per Kopf geklärt, allerdings direkt vor die Füße eines Stürmers, der dann vom Strafraum abzieht und Dani keine Chance läßt. Nur noch 1:3. Noch sind zwanzig Minuten zu spielen. Möckmühl drückt dann weiter, allerdings ohne zählbaren Erfolg. Das Adlerteam befreit sich langsam wieder. Wieder gibt es Ecke. Diesmal schlägt Sante den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Kosta völlig frei zum Kopfball kommt und keine Mühe hat den vierten Treffer zu markieren. 4:1 und die endgültige Entscheidung.

Fazit: Ein gelungener Saisonauftakt für das Adlerteam. Der Sieg fällt in der Höhe vielleicht etwas zu deutlich aus. Vermutlich wird es in der neuen Staffel öfters zu engen Spielen kommen, da andere Kaliber auf das Adlerteam warten, als letzte Saison. Nichts desto trotz freut sich das Adlerteam über den gelungenen Auftakt und eine spannende Saison !

 
# Mannschaft SP Pkt
1 1. FC Adler Weilimdorf 1 3
1 FC Schwaben Stammheim 1 3
3 Nordhangexpreß 1 3
4 Alt Hirschlanden 1 3
5 PSG Fellbach 1 0
Banner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von diese Seite akzeptieren.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk