Gelungener Auftakt 2022 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 20. März 2022 um 06:45 Uhr

6spieltag2022

Im ersten Spiel der Jahres gewinnt der 1. FC Adler Weilimdorf gegen Tornado Stuttgart mit 2 : 1. 

Im ersten Spiel des neuen Jahres traf das Adlerteam zu Hause zum vorletzten Spieltag der Vorrunde auf Tornado Stuttgart. Wie meistens entwickelte sich gegen einen starken Gegner ein interessantes Spiel. In der ersten Halbzeit war das Spiel geprägt von vielen Zweikämpfen und einem Chancenplus von Tornado. Die Adlerdefensive sah in einigen Aktionen nicht gut aus und Tornado hatte einige gute Tormöglichkeiten. Kosta hatte in der 20 Minuten die erste Chance für das Adlerteam als ein schöner Flankenball von Maik in den Strafraum segelte und der Torwart von Tornado dem Ball nur hinterher schaute. Kosta konnte den Kopfball nicht platzieren und so verpuffte diese gute Chance. In der 30 Minute wurde Kosta ca. 18 Meter vor dem Tor gefoult. Sante legte sich den Ball zurecht und zirkelte den Ball über die Mauer und in die rechte untere Ecke zur 1:0 Führung. Tornado zeigte sich aber nicht beeindruckt und hielt gut dagegen. Nach einem Fehler im Aufbauspiel nutze Tornado die Chance zum Ausgleich. Deren Stürmer bekam nach einem Klärungsversuch den Ball vor die Füße und er fackelte nicht lange und schoss den Ball aus 16 Metern in die Maschen. Keine Chance für Dani den Ball zu halten. Verdienter Ausgleich für Tornado. Mit 1:1 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichener und die Defensive vom Adler zeigte sich stabiler. Es gab jetzt keine so zwingenden Torchancen mehr. Dann zeigte Kosta seine Klasse. Er wurde steil geschickt und lief in Bedrängnis von seinem Gegenspieler auf den Torwart zu. Dieser legte sich vor Kosta auf den Boden und konnte so den Schuss abblocken. der Ball lag aber frei und Kosta schob im liegen die Kugel ins Tor. Kurioses Tor zur 2:1 Führung. Im Adlerteam gab es einige Wechsel was der Stabilität der Mannschaft gut tat. Tornado lief noch einmal an und hatte kurz vor Schluss den Ausgleich auf dem Fuß. Bei einer Diagonalflanke standen auf einmal zwei Spieler frei vor Dani der reaktionsschnell aus seinem Tor kam und den Schuss abblockte. Der Ball sprang in die Mitte und mit allerletztem Einsatz konnte Stathi den Schuss eines Stürmers blocken. Zu hören war auch der Aufprall und Tornado forderte vehement einen Elfmeter was der Schiri so aber nicht gesehen hat. Stathi hat erst den Ball und dann den Gegner getroffen der auch nicht zurück gezogen hat. Durch die Proteste musste der Schiri zweimal gelb-rot zücken. Danach war die Partie zu Ende.

Fazit: Ein eher glücklicher Sieg für die Adlermannschaft. Tornado hat sich stark präsentiert. Im Vergleich zu den anderen Spielen, wo das Adlerteam das bessere Team war und leichtfertig hat Punkte liegen lassen, war das Glück dieses Mal auf der Seite des Adlerteams. Nächstes Spiel am 13.3.22 beim AC Nord.

 
# Mannschaft SP Pkt
2 Uniting Nations Stuttgart 10 19
3 FC Heart of Jesus 10 17
4 1. FC Adler Weilimdorf 10 15
5 PSG Fellbach 10 10
6 SC Spvgg Allstars Stuttgart 0 0
Banner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von diese Seite akzeptieren.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk